Institut

Das Institut für morphologische Diagnostik wurde 1997 von Fr. Dr. Baltisser gegründet und aufgebaut.

Das Untersuchungsmaterial umfasst das gesamte Spektrum der Humanpathologie mit Schwerpunkt Gynäkologie, Gastroenterologie, Viszeralchirurgie, Urologie und Haut.
Grundaufgabe ist die Untersuchung von Zellen und Geweben sowie von Operationspräparaten mit Hinsicht auf eine präzise und therapie-relevante Diagnose. Insbesondere die Diagnostik an zytologischen Präparaten kann sich auf überdurchschnittliche Expertise stützen und hat Tradition am Institut.
Darüber hinaus gilt unser besonderes Anliegen dem Vermitteln von Informationen, die es den einsendenden Kolleginnen und Kollegen erlauben, die pathologische Diagnose in den klinischen Alltag einzubetten und damit die bestmögliche Therapie im individuellen Einzelfall zu bestimmen. In diesem Zusammenhang wird Wert auf den Status von prädiktiven molekularpathologischen Markern bei Tumoren gelegt.
Dank ausgezeichnet vernetzten Kontakten mit anderen medizinischen Institutionen, sowie nationalen und internationalen Gremien und Arbeitsgruppen, fungiert das Pathologie Institut Regenbogen als Schnittstelle zwischen täglicher Praxis, Klinik, Wissenschaft und Forschung.